StartseiteVersicherungen DigitalRatgeberIhr Berater:
NÜRNBERGER evo-X GmbH
Kundenportal Nürnberger DigitalErstkontaktinformationenRückruf anfordern
Versicherungen Digital
Ratgeber
Ihr Berater: NÜRNBERGER evo-X GmbH
Ihr Berater
NÜRNBERGER evo-X GmbH
Marthastraße 16
90482 Nürnberg
Telefonisch erreichbar:
Mo. - Fr.:07:00 - 00:00 Uhr
Sa.:07:00 - 00:00 Uhr
So.:07:00 - 00:00 Uhr
Rückruf anfordernErstkontaktinformationen
Frau kämmt Frau die Haare

Schminktipps 

für ein besseres Wohlbefinden

Die meisten Frauen greifen täglich oder zumindest mehrmals pro Woche zum Makeup. Es hilft, sich wohler in seinem Alltag zu fühlen. Deshalb ist es auch ein beliebtes Mittel, um sich an schlechten Tagen optisch schöner und somit besser zu fühlen – probieren Sie es aus, wenn Sie es nicht glauben. Im folgenden erklären wir Ihnen die Basics eines schlichten Tagesmakeups, das jeden Tag getragen werden kann. Sie finden alle nachfolgend genannten Produkte in gut sortierten Supermärkten oder Drogeriemärkten.

Make-Up für einen gesunden Teint

Schritt 1 - Pflege: Waschen Sie Ihr Gesicht und tragen Sie (gemäß unseren Tipps im zweiten Kapitel) eine Creme auf.

Schritt 2 – Vorbereitung auf das Makeup: Tragen Sie einen sogenannten Primer auf. Primer dienen quasi als „Lückenfüller“ und kaschieren große Poren und Fältchen. Zudem hinterlassen sie einen angenehmen Schimmer auf der Haut, wodurch sie sofort frischer aussieht.

Schritt 3 – Makeup: Nun folgt das eigentliche Makeup. Hier ist es wichtig einen Farbton zu finden, der dem eigenen Hautton so gut wie möglich ähnelt. Lassen Sie sich beraten falls sie sich unsicher sind.

Tipp: Testen Sie den Farbton wenn möglich bereits vor Kauf auf der Wange oder im Halsbereich mit Hilfe eines Testers. Dadurch werden Sie zuverlässiger die passende Farbe für Ihr Gesicht finden. An den Händen ist der Hautton oft etwas dunkler als im Gesicht, weshalb Sie später beim Schminken vermutlich eine kleine Enttäuschung verbuchen müssten. Sollten Sie zwischen zwei Farben stehen, wählen Sie die hellere von beiden.

Um das Makeup gleichmäßig aufzutragen, können Sie entweder die Finger oder einen Makeup-Schwamm verwenden. Ähnlich wie beim Abtrocknen des Gesichts nach dem Waschen gilt auch hier: tupfen statt reiben!

 

Mehr zur Krebsversicherung

 

Akzente setzen

Schritt 4 – Betonung verschiedener Gesichtspartien: Die Grundierung steht nun. Jetzt können Sie verschiedene Bereiche Ihres Gesichts hervorheben. Möchten Sie zum Beispiel davon ablenken, dass Ihnen bereits Wimpern und Augenbrauen fehlen, können Sie einerseits diese mit einem Augenbrauenstift oder einem Kajal nach zeichnen, oder andererseits auch den Mund und/oder die Augen betonen.

Augenbrauen: Falls Sie sich unsicher sein sollten, wie Sie am besten Augenbrauen zeichnen sollen, können Sie auf Schablonen zurückgreifen, die ebenfalls in Drogeriemärkten zu finden sind. Diese helfen auch dabei, die Augenbrauen für beide Seiten symmetrisch zu zeichnen. Nehmen Sie sich zu Hause genügend Zeit dafür, die einzelnen Varianten der Schablonen auszuprobieren. Es kann nie schaden eine zweite Meinung über die Resultate einzuholen.

Augen: Verwenden Sie für die Augen einen gut deckenden Lidschatten. Wenn Sie ein natürliches Augenmakeup kreieren möchten, hängen die zu wählenden Farbnuancen von Ihrem individuellen Hauttyp ab. Wenn Sie eher einen hellen Hauttyp haben, wählen Sie hier auch eher helle blau oder braun Töne. Sind Sie eher der dunkle Typ, können Sie zu etwas dunkleren Braun- beziehungsweise Bronze Tönen greifen.

Optional können Sie sich mithilfe eines Kajalstifts das obere Lid Ihrer Augen mehr betonen. Dazu fahren Sie Ihren Wimpernansatz nach. Arbeiten Sie hier mit möglichst wenig Druck, da die Augenpartie besonders empfindlich ist.

Mund: Ein transparenter Lipgloss gibt den Lippen Glanz. Wenn Sie mit etwas Farbe arbeiten möchten, können Sie entweder auf Lippenstift oder farbige Lipglosse zurückgreifen. Auch hier gibt es viele verschiede Farbtöne zur Auswahl. Wenn Sie sich für einen Lippenstift entscheiden, empfehlen wir Ihnen zusätzlich noch einen gleichfarbigen Lipliner zu verwenden, mit dem Sie zuerst Ihre Lippenkonturen nachzeichnen und anschließend die Lippen mit Lippenstift ausfüllen. Dadurch entsteht eine klare Abgrenzung zum Rest des Gesichts.

Schritt 5 – Rouge für noch mehr Frische: Das Meiste ist nun geschafft. Rouge zaubert noch mehr Leben und Frische ins Gesicht. Tragen Sie das Rouge am besten mit einem großen Pinsel auf den oberen Bereich Ihrer Wangen auf.

Achtung: Hier gilt weniger ist mehr! Zu viel Farbe wirkt schnell unnatürlich.

 

Die Krebsversicherung Digital enthält eine Beratungen zu allen Fragen rund um Ihre Krebserkrankung. Im Rahmen der Krebsbetreuung können Sie mit einem persönlichen Berater Ihre Therapien koordinieren und erhalten zusätzlich psychologische Unterstützung.

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Krebs und Psyche,  Krebs und Ernährung, Krebsversicherung Digital, Krebsvorsorge